Ängste/Phobien

Ängste sind so vielfältig wie wir Menschen. Oftmals stossen wir jedoch mit unsren Ängsten auf Unverständnis. "Tu doch nicht so", "du kannst das doch" oder "das ist doch nicht so schlimm", hören wir immer wieder. Doch unsere Ängste sind für uns real, wir leiden unter ihnen. Wir ziehen uns zurück, gehen unseren Ängsten aus dem Weg. Dadurch schränken wir uns selbst ein und können nicht die volle Bandbreite unseres Seins ausleben. Wir haben Angst vor der Angst.

Darüber sprechen, hilft sich verstanden und ernst genommen zu fühlen. Unsere Ängste und Phobien müssen wir zwar selbst überwinden, dies fällt jedoch leichter, wenn wir unsere Angst besser kennen, unsere Angstauslöser identifizieren und uns auf angstauslösende Momente vorbereiten können. Dies nimmt der Angst den Schrecken und wir können lernen die Angst zu überwinden oder zumindest mit ihr besser umzugehen.